Home

Angebote

Lage

Ausbildung

Links

Impressum

 

 



Margit Grossmann

Praxis für
Körperpsychotherapie, Coaching / Supervision, Paartherapie

 

Angebote

Ressourcenorientierte Körperpsychotherapie
Coaching/Supervision
Paartherapie
Therapie und Coaching in französischer Sprache
Besondere Angebote
  . alle Angebote in französischer und englischer Sprache
. Teamsupervision für LehrerInnen, SozialpädagogInnen, PsychotherapeutInnen
. Krisenintervention
. Antistresstraining in Kleingruppen

KÖRPERPSYCHOTHERAPIE

Die Grundannahme der KPT, dass Körper-, Gefühls- und Denkprozesse eng miteinander verknüpft sind, ist in den letzten Jahren durch die moderne Hirnforschung hinreichend bestätigt worden. Der Blick auf den ganzen Menschen erweitert die Möglichkeiten seiner Gesundung.

Das Verhältnis zum eigenen Selbst und zur Umwelt drücken sich auf vielfältige Weise in Körperhaltungen und psychosomatischen Symptomen aus. Verdauungsbeschwerden, Herz- Kreislaufprobleme, Migräne, Rücken- und Gelenkbeschwerden, depressiv-ängstliche Verstimmungen etc. signalisieren, dass im Leben etwas aus der Balance geraten, die Selbstfürsorge auf der Strecke geblieben ist. Unverarbeitete, unabgeschlossene Stressereignisse, verhindern, sich tief zu entspannen, so dass sich die körperlich-seelischen Energiespeicher wieder auffüllen können. Ein Teufelskreis aus Ängsten, Depressionen, extremer Reizbarkeit und Erschöpfungsgefühlen entsteht.

Die KPT hat einen besonderen Blick auf die gesunden Anteile in den KlientInnen, auf ihre Ressourcen, zu denen der Kontakt verloren gegangen ist oder nie wirklich entwickelt wurde. Persönlichkeitsmuster, sogenannte Lebensskripte, drücken sich in Körperhaltung, Atem, Gestik, Mimik, Stimme und im Muskeltonus aus. Die Wahrnehmung dieser Phänomene ermöglicht deren Beeinflussung in eine positive Richtung, hin zu mehr Selbstausdruck und Wohlbefinden.

Die Entdeckung des eigenen Gestaltungspotentials ermutigt, die Opfer- und Defizitperspektive zugunsten einer Gestaltungs- und Kompetenzperspektive aufzugeben. Unerreichbare Ziele können als solche erkannt, in realistische Ziele heruntergebrochen und im eigenen Tempo, Schritt für Schritt, verwirklicht werden.

Körperübungen unterstützen die KlientInnen sowohl bei ihren Bemühungen um mehr Selbstbehauptung als auch um mehr Losslassen und Entspannung. So erhöhen beispielsweise Erdungs- und Zentrierungsübungen die Festigkeit und Sicherheit des eigenen Standvermögens. Zusammen mit verbaler Aufarbeitung wird die Beziehung zum eigenen Selbst, zur eigenen individuellen Geschichte sinnlich erlebt und unmittelbarer verstanden und angenommen. Ebenso dient die therapeutische Beziehung als Spiegel und Experimentierfeld für die Möglichkeiten der KlienInnen in Beziehung zu anderen zu treten und konkrete Erfahrungen mit einer hinreichend guten Beziehung zu machen.

Manchen Menschen fehlen Grenzen und Halt, anderen wiederum Beweglichkeit und Fließen.
Atemwahrnehmung, Atemmassagen und Berührungen in Form von bestimmten Massagegriffen sensibilisieren die Wahrnehmung dafür, wie viel Sauerstoff und Raum zum Lebendigsein genutzt wird. Ein flacher, zu schneller oder zu langsamer Atem, eine eher schlaffe oder angespannte Muskulatur drängen im besten Falle im Laufe des therapeutischen Prozesses nach mehr Beweglichkeit, Weite und Tiefe, wenn Grundbedürfnisse nach Wohlbefinden und Lust sich melden und intensiver gelebt werden wollen.

Die Körperpsychotherapie gehört zu den in den siebziger Jahren entwickelten humanistischen Therapien und verwendet äußerst effektive therapeutische Techniken, wie Gestaltdialog (bezogen auf wichtige Menschen und auf unterschiedliche innere Anteile), Arbeit mit inneren Bildern, Skulpturarbeit und szenische Darstellungen, Körperwahrnehmungsübungen, themenzentrierte Körperübungen, verschiedene Entspannungsverfahren und Energiemobilisierungsübungen.

top

COACHING/SUPERVISION

Dem k. Coaching/Supervision liegt die Überzeugung der systemischen Theorie zugrunde, dass Menschen in ständigen Wechselbezügen mit ihrer inneren und äußeren Umwelt stehen. Das bedeutet, dass wir uns und andere zwangsläufig entweder in positiver oder negativer Weise beeinflussen. Diese Tatsache ist vor allem für die Beziehungsberufe in der Schule, Sozialarbeit und in der Psychotherapie von großer Bedeutung. Die Fähigkeit, den Anderen da abzuholen, wo er ist, d.h. sich in ihn einzufühlen, aus seiner Perspektive zu denken und zu fühlen(Rollenwechsel), ermöglicht es, Angebote zu machen, alternative Sicht- und Verhaltensweisen auszuprobieren und zu integrieren.

Coaching unterstützt einen selbstverantwortlichen Gestaltungsprozess, der der eigenen Berufszufriedenheit zugute kommt.
Machtspiele, Hierarchiekonflikte, Mobbing, mangelnde Stressbewältigung und Selbstmanagement entstehen nicht in einem luftleeren Raum, sondern sind Ergebnis von ungesunden, dysfunktionalen Einstellungen, Verhaltensweisen und Unwissenheit über die eigenen Grundbedürfnisse.

Das körperorientierte Coaching vermittelt Kompetenzen, die uns ermöglichen, besser für uns zu sorgen, d.h. gesunde Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster zu entwickeln und Grundbedürfnisse, wie Selbstbehauptung, soziale Verbundenheit, Zeitmanagement sowohl als Organisation des Alltags wie auch als Work-Life Balance ( Arbeit-Privatheit etc.) ernst zu nehmen und zu entwickeln. In diesem Sinne bietet das körperorientierte Coaching/Supervision eine effektive Burnout Prophylaxe.

Zentrale Begriffe von Coaching/Supervision sind:
Beziehungskompetenz, Empathiefähigkeit
Selbstmanagement, Selbstfürsorge
Konfliktfähigkeit, Emotionsregulation
Stressbewältigung

Übungen aus der Körperpsychotherapie thematisieren und fördern die o.g. Kompetenzen.

top

PAARTHERAPIE

Krisen und Konflikte in Paarbeziehungen können als Chance zur Weiterentwicklung genutzt werden, indem festgefahrene Beziehungsmuster als solche wahrgenommen und allmählich verändert werden.
In der Paartherapie erhalten Paare Unterstützung, blinde Flecken in ihrer Beziehung zu entdecken und mit der Zeit sich selbst und die/den Partner(in) besser kennenzulernen. Neue Einstellungen und Verhaltensweisen werden eingeübt, z.B. statt Schwarz-Weiß Denken lernen, dass es mehrere Sichtweisen gibt, miteinander zu verhandeln, Kompromisse zu schließen, Zuneigung und Ärger zu äußern. Genau so wichtig ist es, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche auszudrücken und diese abzustimmen mit
denen der/des Partnerin.
Die negativen Auswirkungen von unverarbeiteten Konflikten auf Sexualität und Intimität verhindern Hingabe und vertrauensvolle Nähe.
Auch in demokratischen Gesellschaften, in denen die Frauenemanzipation akzeptiert ist, gibt es immer noch Geschlechtsrollenkonflikte, in bezug auf die Hausarbeit, Kindererziehung, Erwerbsarbeit usw.

Vielfältige Methoden der Körperpsychotherapie unterstützen den Veränderungsprozess durch Versinnlichung und Konkretisierung. So kann z.B. die Methode der "belebten Skulptur" durch ihre Verdichtung das wesentliche Beziehungsmuster(z.B. Vater-Tochter; Mutter-Sohn etc..) widerspiegeln und zu einem nachhaltigen Aha-Erlebnis führen.
Körperübungen, die Berührung, Atmung und Atemmassagen einschließen, ermöglichen einander näherzukommen.

top

BESONDERE ANGEBOTE

Therapie und Coaching in französischer Sprache:

Le processus thérapeutique:
Par le processus psychothérapeutique, les personnes qui ont tendance à se renfermer sur elles-mêmes sont amenées à s'ouvrir, à exprimer leurs émotions et pensées. Cela leur permet de mieux comprendre leur situation et ainsi atteindre un soulagement psychique.
Pour la récupération du flux vital et d'un équilibre intérieure le p.c. a recours à des approches verbales et non-verbales.

S'appuyer sur les ressources du patient:
La relation thérapeutique apporte un sentiment de soutien et de sécurité, grâce auquel le patient peut retrouver confiance en lui et en son corps. L'accent est mis sur les ressources du patient, ce qui entraîne une atmosphère d'encouragement et d'optimisme. De nouvelles perspectives s'ouvrent et le patient peut trouver des solutions jusqu'alors ignorées.

Methodes thérapeutiques:
. perception et verbalisation des émotions et des pensées refoulées
. exercices de perception et exercices corporelles intégrant respiration et posture(influencées par la bioénérgétique et le yoga)
. technique de massage, issues de la thérapie biodynamique et du shiatsu
. travail avec les images intérieures (visualisation) et des états de méditation
. dialogue de Gestalt et travail avec les différentes subpersonnalités

Offres supplémentaires:
. Thérapie de couple
. Coaching pour des personnes en difficulté professionelle
. Entraînement "Anti-Stress" en petit groupe

Teamsupervision für LehrerInnen, SozialpädagogInnen, PsychotherapeutInnen

Krisenintervention

Antistresstraining in Kleingruppen

top